Unterwassergehäuse Kaufberatung

Unterwassergehäuse

Es gibt verschiedene Arten von Unterwassergehäusen, wobei nicht alle wirkliche Gehäuse sind. Generell gibt es vier Möglichkeiten Unterwasser zu fotografieren:

  1. Eine Unterwasserkamera bzw. eine wasserdichte Kamera kaufen.
  2. Eine Unterwasser Einwegkamera kaufen.
  3. Ein Gehäuse für sein Kameramodell kaufen.
  4. Eine Unterwassertasche (oft auch Unterwasserbeutel oder Unterwassersack genannt) für seine Kamera kaufen
 

Unterwasserkameras

Hier ist die Kamera selbst komplett wasserdicht. Fast alle Hersteller wie Sony, Canon oder Nikon bieten mittlerweile wasserdichte Kompaktkameras an. Ein Beispiel hierfür ist z.B. die oben abgebildete Canon PowerShot D10 Digitalkamera ,welche bei Amazon momentan ca. 250 Euro kostet. Spiegelreflexkameras gibt es jedoch nicht als wasserdichte Versionen.

Preis: ab ca. 200 Euro
Nachteil: Eventuell die maximale Tauchtiefe

Unterwasser Einwegkameras

Diese Kameras eignen sich für den kurzen Spaß und haben auch nicht die beste Bildqualität, was bei diesem Preis auch zu erwarten war. Die Tauchtiefe wird mit bis zu 15 Metern angegeben. Allerdings kenne ich niemanden der so tief Taucht und dann eine Einwegkamera verwendet. Wasserdichte Einwegkameras sind also nur für Spielereien zu empfehlen. Wer ernsthaft an der Unterwasserfotografie interessiert ist oder die Qualität von Spiegelreflexkameras gewohnt ist, wird sich für die folgenden professionellen Lösungen interessieren

Preis: ab 10 Euro
Nachteile: wenige Bilder, meist ca. 30 Stück. Außerdem nutzen Einwegkameras Filme, welche extra im Geschäft entwickelt werden müssen.
Vorteil: Billig, bei dem Preis hat man nichts zu verlieren.

Unterwasser Einwegkameras bei Amazon suchen

Unterwassergehäuse

Unterwassergehäuse weisen von allen Möglichkeiten die beste Bedienbarkeit auf. Sie werden meist aus Polykarbonat gefertigt und sind oft durchsichtig. Die Gehäuse passen immer nur für ein spezielles Kameramodell und sind nicht für jedes Kameramodell verfügbar. Der Nachteil von Unterwassergehäusen ist der Preis. Für größere Kameras bzw. Spiegelreflexkameras müssen schon einige hundert Euro eingeplant werden. Das Gehäuse für die KompaktkameraCanon WP-DC36 kostet z.B. um die 200 Euro.

Preis: 20 - ca. 1300 Euro (Je nach Modell und Qualität)
Nachteile: Kosten.

Unterwassergehäuse bei Amazon suchen

Unterwassertaschen

Unterwassertaschen bieten eine höhere Flexibilität als die Unterwassergehäuse, da sie die Form einer flexiblen Tasche haben und dadurch auch verschiedene Kameramodelle in eine Tasche passen. Der bekannteste Hersteller für solche Unterwassertaschen ist die deutsche Firma Ewa-Marine. Auf der Homepage der Firma kann nachgelesen werden, dass jeder Beutel einer Qualitätskontrolle unterzogen wird (ob auch alles dicht ist). Doch Qualität hat auch ihren Preis. Für größere Kameras können 200 - 300 Euro eingeplant werden und für kleinere Kameras gibt es auch schon Beutel ab 40 Euro. "No-Name" Produkte sind hier nicht zu empfehlen. Lieber ein paar Euro mehr ausgegeben als nachher eine Kamera mit Wasserschaden zu haben.

Bei Unterwassertaschen sind insbesondere bei Kameras mit Wechselobjektiven und beim Blitzen einige Dinge zu beachten. Unterwassertaschen bieten nur einen begrenzten Platz für Objektive (in der Länge). Es sollten Brennweiten von 10 - 70 mm verwendet werden und es sind Objektive zu bevorzugen die ihre Größe beim Scharfstellen nicht ändern (detaillierte Informationen zu Objektiven finden Sie unter Unterwasserfotografie).

Preis: 40 - 300 Euro (Je nach Modell und Größe)
Nachteile: Begrenzte/eingeschränkte Bedienbarkeit durch die Tasche bzw. die Plastikhülle hindurch. Ein zusätzlicher Nachteil ist der Auftrieb, dem jedoch durch absaugen der Luft und durch einlegen von Bleigewichten entgegen gewirkt werden kann.

Unterwassertaschen bei Amazon suchenEWA MARINE TASCHEN

Worauf beim Kauf von Gehäusen achten?

  1. Bis zu welcher Tauchtiefe ist das Gehäuse zugelassen?
  2. Ist genug Platz für meinen Blitz/Aufsteckblitz?
  3. Passt die Kamera in den Beutel oder das Gehäuse?
  4. Passt mein Objektiv (bei digitalen Spiegelreflex meist ein Problem)?

Worauf beim Kauf einer wasserdichten Kamera achten?

  1. Nahstellgrenze
  2. Kann die Kamera die Bilder im RAW Format abspeichern?
  3. Maximale ISO?
  4. Livebild/LCD Monitor

Fazit

So gut wie jede Kamera kann nachträglich durch ein Unterwassergehäuse oder eine Unterwassertasche wasserdicht gemacht werden. Es sollte hier keinesfalls am falschen Ende gespart werden, da ein dichtes Gehäuse/Tasche die Garantie dafür ist, das die Kamera das ganze ohne Wasserschäden oder Komplettschaden überlebt. Es ist sehr wichtig darauf zu achten bis zu welcher Tiefe eine Gehäuse zugelassen ist! Achtung, es gibt auch sogenannte Allwettergehäuse. Diese eigenen sich NICHT zum tauchen und sind nur dafür gedacht um z.B. im Regen zu fotografieren.

Das passende Gehäuse/Tasche finden

Um die passende Tasche für deine Kamera, Smartphone, Tablet PC oder Videokamera zu finden, kannst du hier die Suche benutzen: Modell Suche

 

Tags: 

Kategorie: 

Neue Tests

Ewa-Marine D-A

Tasche für DSLR-Kameras. Mit kleinem Blitzfach. ...weiterlesen

Ewa Marine U-A

Unterwassertasche für Spiegelreflexkameras....weiterlesen

Wentronic wasserdichte Tasche für Smartphones/iPhone

Eine wasserdichte Tasche für Smartphones und iPods ...weiterlesen

DiCAPac WP-i20 für Tablet PCs

Das DiCAPac WP-i20, eine wasserdichte Tasche für iPads, Tablet PCs und ebook reader....weiterlesen

Letzte Artikel

Unterwassergehäuse Kaufberater

Eine kleine Übersicht über wasserdichte Gehäuse und Taschen für alle Geräte mit Kameras. Tablets, Kameras und Smartphones. ...weiterlesen
Taucherbrille

Taucherbrille beschlägt, was hilft?

Was kann ich gegen das Beschlagen meiner Taucherbrille machen? Wir sagen dir wieso sie beschlägt und welche Tricks es gibt um dies zu verhindern.   ...weiterlesen

Unterwasserbilder in Photoshop Nachbearbeiten (Erweitert)

Erweiterte Bildbearbeitung eines Unterwasserfotos in Photoshop. ...weiterlesen

Unterwasserbilder in Picasa Nachbearbeiten: Tonwertkorrektur/Farbstich entfernen

Ich möchte euch in diesem Video zeigen wie ihr eure Unterwasserbilder in Picasa bearbeiten könnt. ...weiterlesen