Canon EOS 600D Unterwassergehäuse

Frage

Hallo Marco, ich habe mir vor kurzem eine wunderbare Canon EOS 600D gekauft und möchte diese nun auch mal Unterwasser ausprobieren. Konkret: in der Salztherme Lüneburg. Ich möchte dort allerdings nur ein paar Unterwasseraufnahmen von meiner Freundin machen:) So ist zur Zeit mein Plan, gerne würde ich sie aber auch im Mittelmeer benutzen, dort verbringe ich meinen Urlaub. Nun meine Fragen:

Welches Unterwassergehäuse kannst du mir empfehlen? Das Ewa Marine U-AX oder U-A sagen mir zu, aber von den Maßen her, was passt da besser? Des Weiteren, wie sicher sind solche Gehäuse? Ja, ich bin ein gewissenhafter Mensch und probiere alles vorher aus und arbeite sehr sorgsam! + Wozu benutzt das Silica Gel? Um die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren? Ist das bei "Shootings" von etwa 20 Minuten wirklich nötig?

Vielen lieben Dank für deine Antwort,

mfg

xxx

Antwort

hi,

ich persönlich habe ja ein u-ax, das hat ein Blitzfach. Das u-a hat kein  Blitzfach. Objektivlänge ist bei beiden maximal 170mm.

U-AX http://www.amazon.de/gp/product/B000A1SYHA/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=...

U-A http://www.amazon.de/gp/product/B000A1SYGG/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=...

Der Preisunterschied wäre da noch, mit Blitzfach 24 Euro mehr :) Ja das Silikagel nimmt Feuchtigkeit auf und wirkt dabei entgegen das das  Gehäuse im inneren Beschlägt. Wenn du mal draußen auf dem Meer  herumtauchst kann das nämlich extrem nerven. Wenn du irgendwo bist wo du  schnell an Land kannst, zum entlüften kannst du es auch erst einmal ohne  probieren. Das Silikagel findet man oft in neuen Schuhkartons usw.  kostet also quasi nichts :) Hier noch ein Video was ich gedreht habe:  http://www.youtube.com/watch?v=81wpzzxcwbI

Gruß

Marco

Tags: